Daniela Graça : Ballett, Floor Barre

Seit mehr als 20 Jahren ist Daniela als Tänzerin, Lehrerin und Choreografin tätig. Als Mitglied zweier Repertoire-Kompanien, in Portugal und den Niederlanden, tanzte sie Choreografien von u.a. David Parsons, Igal Perry, Merce Cunningham, Rui Horta, Mark Haim, Amanda Miller. Danach entschied sie sich selbstständig zu arbeiten und tanzte in verschiedenen Projekten von Anouk van Dijk, Paul Selwyn Nortom, Leine/Roebana, Roland Schankula, Johan Greben , Marcelo Evelin und des Opernregisseurs Peter Sellers. Zusammen mit den Improvisationskünstlern Michael Schumacher und Kathy Duck war Daniela in vielen Performances zu sehen. Sie choreografierte für sich selbst verschiedenste Soli und zeigte diese auf internationalen Festivals in Portugal, Italien, Holland und England. Daniela unterrichtete 10 Jahren lang an der Hochschule der Künste in Amsterdam und ist Gasttrainerin verschiedener hochrangiger europäischer Kompanien und Schulen wie der Dansgroep Kriztina de Chatel, Galili Dance, Dansworks Rotterdam, Rotterdamse Dance Academie, Ultima Vez (Wim Vanderkijbus), Charleroi Danses, Henny Jurriens Stichting Amsterdam, dem Gulbenkian Ballet Lisbon, dem Ballet Preljokaj, dem Götteborg Ballet und anderen. Daniela bietet in regelmäßigen Abständen folgende Workshops an: ‘Better Awareness through Ballet and Improvisation’, ‘Dance and Alexander Technique’ und ‘Improvisation und Choreography’. Daniela schloss eine didaktische Weiterbildung an der Hochschule der Künste Amsterdam ab.

Mittwoch:

10:00 – 11:15  Ballett III

11:30 – 13:00  Contemporary/Modern II/III

Donnerstag:

9:00 – 10:00  Floor Barre AIM

Freitag:

10:00 – 11:15  Ballett III

11:30 – 13:00  Contemporary/ Modern II/III

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

[vc_row][vc_column][vc_column_text]JENNICA, ursprünglich aus Schweden, erhielt ihre Tanz- und Pädagogikausbildung in München an der "Iwanson School of Contemporary Dance". Sie unterrichtet Lyrical- und Modern Jazz & Contemporary. Außerdem ist Jennica als Tänzerin und Choreografin tätig: u.a. 2022 in Sofia Pomeroy's Stück "Suit-Cased" (PLATTFORM München) /  "Per Gynt - in the hall of the mountain king" (Chor.: Minka-Marie Heiß) / "The whole is something besides the parts" (Chor.: Pedro Dias) / "How would you know that birds are actually singing......(Chor.: Chris-Pascal Englund Braun) - Aufführung beim Festival Junger Tanz part 3 "licence to teach" in Schwere Reiter München. Eigene Projekte  & Choreografien: 2021 "Latitude-Freedom to behave act or think the way you want to go" (Gasteig / München) / 2022: Videoprojekt "Fragments of the past" (Bergums Kyrka / Schweden) / Solo "Seasons" (Iwanson International Studio 1). - Seit 2024 im TPM Donnerstag: 18:30 - 19:30  Contemporary/Modern Basic Grundlagen / absolute Anfänger 20:35 - 21:50  Jazz GK  [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
    [vc_row][vc_column][vc_column_text]JULIA absolvierte ihre Ausbildung am "Yoga-Institut München". Sie unterrichtet bei uns Vinyasi-Yoga. Ihr Yogastil ist sehr darauf bedacht, sich im Atemfluß zu bewegen. Die Stunden werden immer durch Pranayama und einer kurzen Meditation abgerundet. Julia's Unterricht ist für alle Levels und jedes Alter geeignet. Sie ist seit 2024 im TPM. Sonntag: 10:15 - 11:15  Vinyasi-Yoga  [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
      Geboren in Essen, besuchte das dortige Tanzgymnasium. Studium der Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft in Köln. Studierte ein Jahr am Konservatorium der Stadt Wien in der Abteilung Tanz, Abschluss des Studiums an der Tanzakademie Rotterdam, Diplom zur Dozentin für modernen Tanz. Im Rahmen der Ausbildung in Rotterdam wurde ein intensives Pilates- Training ermöglicht. Es folgten zahlreiche Fortbildungen. Seit sechs Jahren ist Sandra auch als Pilates-Trainerin tätig. Sie arbeitete mit verschiedenen Regisseuren und Choreografen sowohl als Tänzerin als auch als Choreografin zusammen, u.a. mit Hans-Günther Heyme, Manfred Karge, Dietmar Seyffert, Susanne Linke und Christof Loy. Seit 1997 regelmäßige Zusammenarbeit mit der Regisseurin und Choreografin Rosamund Gilmore, u.a. am Theater Bremen, der Opern Frankfurt und am Theater im Revier Gelsenkirchen. Zu Gast u.a. am Theater am Neumarkt in Zürich, der Oper Unter den Linden in Berlin, am Theater Klagenfurt, dem Münchner Gärtnerplatztheater, der Opera Monte Carlo und der Bayerischen Staatsoper; 2015 am Theater Erfurt als Choreografin für »Pariser Leben«,am Theater Trier als Gast mit der Compagnie von Susanne Linke. An der Oper Leipzig ist sie aktell als Tänzerin in Wagners »Ring« in der Regie/Choreografie von Rosamund Gilmore beschäftigt. Seit 2017 im TPM. Montag: 17:15 - 18:15   Ballett Basic Grundlagen/absolute Anfänger 18.30 - 19:30  Barre Work 19:35 - 20:35  Pilates Allegro Dienstag: 17:00 - 18:00  Ballett Basic Grundlagen/absol. Anfänger 18:00 - 19:00  Barre Work Mittwoch: 11:30 - 13:00  Ballett Basic/GK 17:45 - 18:00  Ballett Basic 19:45 - 20:45  Pilates Mat-Work Donnerstag: 18:15 - 19:30  Ballett GK 19:45 - 20:45  Ballett Grundlagen/absolute Anfänger Die "Ballett Basic Grundlagen-Kurse" sind als Vorbereitung zum Einstieg in die Basic-Kurse gedacht - also für absolute Ballettanfänger.