Stephan Herwig : Jazz Modern Contemporary

Stephan präsentierte seine erste Tanzproduktion „the santuary project“ 2006 in den Räumen der“ Tanztendenz München“. Seitdem erarbeitet er jedes Jahr eine abendfüllende Choreografie und erhält regelmäßig eine Förderung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München für seine Produktionen:“Rebirth“, „Calabi-Yau“, „Somewhere“, „Throwing myself in front of you“, „In This Very Moment“, „Editorial Bareback“, „Unleashed“, „Monument“ und „Schweifen“.

Mit seinen Stücken wurde er an das „Archauz Theater“ in Arhus, das „Trois C-L“ / Luxemburg, das „Tanzhaus Zürich“ und zu den Festivals „Interplay“ in Turin, „X-tra Frei“ in Bremen und Hannover, sowie zu „Rodeo“ eingeladen.

Er arbeitete mit internationalen Choreografen, wie Mia Lawrence, Xavier Le Roy, Tino Sehgal und Amir Hosseinpour und war an der Bayerischen Staatsoper, den Bregenzer Opernfestspielen und dem Theater Basel engagiert.

2015 erhielt Stephan, dank eines Arbeitsstipendiums der Stadt München, eine Residenz am „Le Pacifique / Centre de Développement Choréographique“ in Grenoble.

Er unterrichtet an verschiedenen Münchner Schulen, war bis 2007 Ausbildungslehrer an der Iwanson Schule / München, hält Workshops in Deutschland (u.a. Tanzwerkstatt Europa), Österreich, Luxemburg und Dänemark und ist Mitglied der „Tanztendenz München“.

Montag:

Contemporary/Modern II:

19:30-20:45

Samstag:

Modern-Jazz I/II:

14:00 – 15:15

Neu ab 14.03.2020: Contemp./Modern I:

15:30 – 16:45

 

 

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

Roberto Saraceno wurde in N.Y. ("Steps on Broadway") und Los Angeles ("Edge Performing Arts Center" und "Millenium Dance Complex") ausgebildet. Er lebt und arbeitet als Choreograph und Dozent in Barcelona. Roberto war in verschiedenen Musicalproduktionen, u.a. "Grease, "A Chorus Line" und "Fame" zu sehen. In Italien und London und Spanien arbeitete er mit bedeutenten Künstlern als Choreograph und Tänzer, u.a. mit  Ricky Martin, Enrique Iglesias, Geri Halliwell (Brit Awards), Pet Shop Boys, Paolo Meneguzzi auf Tourneen, Videoclips und TV-Shows (z.B. für BBC /England) zusammen. Als Gastdozent ist Roberto europaweit an namhaften Schulen, wie z.B. "Studio Harmonic" (Paris), "Amsterdam Dance Center" tätig. Wir freuen uns, Roberto seit August 2015 regelmäßig jedes Jahr 2-3 mal im "Tanzprojekt" begrüßen zu dürfen. Jazz Lyrical / Modern Jazz/ Street & Commercial Jazz   Kosten:  -TPM-Schüler: "auf Karte" -Externe Schüler: 16.-€ /pro Kurs     -Profis: 12.-€/pro Kurs     -USC-Mitglieder: über "Checkin"
    Karin hat dänische und polnische Wurzeln. Nach intensiver musikalischer Erziehung in Violine und Klavier entschied sie sich ihre Leidenschaft für Musik auf deren Umsetzung in Bewegung zu konzentrieren und wurde hierfür in München zur Bühnentänzerin und Tanzpädagogin für zeitgenössischen Tanz ausgebildet. Es folgten Weiterbildungen u.a. am TPM sowie ein Studium der Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Tanz an der LMU-München, welches sie im Frühjahr 2014 mit Magister Artium abschloss. Karin hat bereits eine langjährige Unterrichtserfahrung, sowohl mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern in den Bereichen Jazz Dance, HipHop und Ballett. Seit Beendigung ihres Studiums ist Karin auch wieder als Tänzerin und Bewegungsdarstellerin auf der Bühne aktiv und wirkt in verschiedenen Produktionen der Bayerischen Staatsoper mit. Karin unterrichtet bei uns seit Januar 2015 Jazz Funky für Teens und HipHop für Kids: Donnerstag: HipHop Kids /  8 - 11 Jahre: 16:30 - 17:30 Jazz Teens / 12 -15 Jahre: 17:30 - 18:30   [vc_row][vc_column][vc_video link="https://vimeo.com/171072397"][/vc_column][/vc_row]
      Attila absolvierte eine klassische Tanzausbildung in Jazz, Ballett, Akrobatik, Charakter und Street Dance an der "Internationalen Musicalschule Budapest". Ein Engagement am Münchner "Gärtnerplatz Theater" brachte ihn nach Deutschland. Danach konzentrierte er sich auf den modernen Tanz um sich schließlich auf HipHop und Funk zu spezialisieren. Attila unterrichtete Masterclasses in HipHop, Funk und Jazz sowie Workshops in ganz Europa. Er trat bei vielen großen europäischen Tanz- und Fitnesskonventions (u.a. in Spanien, Italien, Österreich) auf und unterrichtete andere Trainer in den allerneuesten Choreographien und Tanzstilen. Seine Kreativität und motivierende Unterrichtsmethode brachten ihm dabei viel Erfolg und ließen ihn bald durch seine positive Energie zum Publikumsliebling werden. Die Arbeit als Tänzer, Model und Choreograph führten Attila immer wieder zu neuen Projekten in der Mode- und Musikindustrie. Dazu gehörte sowohl das Tanzen und Choreographieren bei Modenschauen und für Newcomer Bands im Musikgeschäft als auch der Einsatz für eigene Projekte. Mittwoch: Floor Barre &  Stretch:  20:30 - 21:30 Freitag: Jazz Technik GK/I:    19:15 - 20:45 Dieser Kurs ist für Schüler, die ihre Tanztechnik verfeinern möchten. Kursinhalte: Drehungen, Diagonalen, Bewegungsabläufe und Choreografie