Rebecca Horst : Modern Jazz, Jazztanz für Kinder

Rebecca unterrichtet seit 2016 Kindertanz und Turnen an verschiedenen münchner Einrichtungen. Sie hat 2017 ihr Studium zum Grundschullehramt an der Ludwig-Maximilian-Universität in München erfolgreich abgeschlossen. Während ihres Studiums hat sie Sport und Tanz als Didaktikfach gewählt – dies hatte ihre Entscheidung, ihre berufliche Laufbahn in Richtung Tanzpädagogik einzuschlagen, verstärkt.

Sie absolvierte außerdem Weiterbildungen zur Übungsleiterin an der „Iwanson International School of Contemporary Dance“ in München.

Rebecca unterrichtet seit Juni 2020 Moderner- und Jazztanz für Kinder und Dance Workout/Zumba für Erwachsene bei uns.

Dienstag:

20:30  Dance Workout / Zumba

Mittwoch:

16:00  Moderner Kindertanz 4-5 Jahre

16:45  Moderner Kindertanz 6-7 Jahre

Donnerstag:

17:00  Moderner Kindertanz ab 7 Jahre

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Lia, geboren in Griechenland, hat schon sehr früh ihre Liebe fürs Tanzen entdeckt. Ihre tänzerische Ausbildung absolvierte sie in der Berufstanzschule in Athen. Zusätzlich studierte sie an der Universität Athen Lehramt.

Nach ihrer Ausbildung nahm sie an verschiedenen Seminaren und Workshops in Wien, Athen und München teil. In Wien besuchte sie intensive Seminare der Release, Horton und Flying Low Technik bei Marta Coronado, David Zambrano und Edilson Roque. Außerdem besuchte sie die Iwanson Tanzschule in München an der sie an Weiterbildungen im Bereich Jazz und Kindertanz teilnahm. Seit 2015 lebt sie in München und unterrichte Ballett, Modern, Jazz und Kindertanz . Als Tänzerin war sie im Argyroupoli Theater in Athen zu sehen. 2018 schloss sie erfolgreich ihre Ausbildung bei  "Basi-Pilates"  zur Trainerin für Pilates auf der Matte und am Gerät (Reformer) ab.

Seit 2016 ist sie Gasttänzerin der „Contrast Dance Company“ in Köln.Im Tanzprojekt unterrichtet Lia seit 2018 Barre Work und Pilates:

Sonntag: 10:30  Pilates Mat-Work  11:45  Pilates Allegro  13:00  Barre Work  [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
    [vc_row][vc_column][vc_column_text]Roberto’s tänzerische Laufbahn beginnt mit dem Durchbruch des Breakdance im Europa der 80er Jahre. Als fünfjähriger Junge bringt er sich, inspiriert durch Videoclips, selbst das Tanzen bei. Schon bald beginnt er sein tänzerisches Können auch in Workshops und durch Mitwirkung in HipHop-Kompanien zu erweitern. Seine Leidenschaft für den Tanz will er in seinem Unterricht weitergeben. HipHop, Oldschool über Newstyle, Breakdance-Popping und Freestyle gehören zu seinem Repertoire. Nicht nur die neuesten Moves aus den Musikvideos werden im Unterricht aufgenommen, sondern vor Allem auch eigene Choreografien entwickelt. Hierbei verbindet Roberto die verschiedenen Styles. Mit seiner eigenen HipHop-Company tritt er regelmäßig bei Shows und Events auf. Roberto's Kurse starten wieder am 30.09.2020: Mittwoch: 18:30  Hip Hop  GK / open class Erwachsene Donnerstag: 20:30  Hip Hop I  Erwachsene Freitag: 16:45  HipHop Teens   13-16 Jahre 18:00  HipHop Basic (f. Erwachsene Anfänger) Sonntag: 13:00  Hip Hop II  Erwachsene [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][/vc_column][/vc_row]
      Stephan präsentierte seine erste Tanzproduktion "the santuary project" 2006 in den Räumen der" Tanztendenz München". Seitdem erarbeitet er jedes Jahr eine abendfüllende Choreografie und erhält regelmäßig eine Förderung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München für seine Produktionen:"Rebirth", "Calabi-Yau", "Somewhere", "Throwing myself in front of you", "In This Very Moment", "Editorial Bareback", "Unleashed", "Monument" und "Schweifen". Mit seinen Stücken wurde er an das "Archauz Theater" in Arhus, das "Trois C-L" / Luxemburg, das "Tanzhaus Zürich" und zu den Festivals "Interplay" in Turin, "X-tra Frei" in Bremen und Hannover, sowie zu "Rodeo" eingeladen. Er arbeitete mit internationalen Choreografen, wie Mia Lawrence, Xavier Le Roy, Tino Sehgal und Amir Hosseinpour und war an der Bayerischen Staatsoper, den Bregenzer Opernfestspielen und dem Theater Basel engagiert. 2015 erhielt Stephan, dank eines Arbeitsstipendiums der Stadt München, eine Residenz am "Le Pacifique / Centre de Développement Choréographique" in Grenoble. Er unterrichtet an verschiedenen Münchner Schulen, war bis 2007 Ausbildungslehrer an der Iwanson Schule / München, hält Workshops in Deutschland (u.a. Tanzwerkstatt Europa), Österreich, Luxemburg und Dänemark und ist Mitglied der "Tanztendenz München". Montag: 19:30  Contemporary/Modern II Samstag: 14:00  Modern-Jazz I/II 15:15  Contemporary/Modern I