Marion Whyte : Ballett, Floor Barre, Gyrokinesis®

Klassische und moderne tänzerische Ausbildung, u.a. an der Rambert School in London und in New York. Abschluß an der britischen Royal Academy of Dance, erstes Engagement bei Imre Keres, Staatstheater Braunschweig, Wechsel zu Valerie Aris, Stadttheater Pforzheim, erste Soloverpflichtungen. 1994 holt Philip Taylor sie an die Städtischen Bühnen Augsburg, zwei Jahre später geht sie mit ihm als Solistin nach München an das Staatstheater am Gärtnerplatz, daneben Unterrichtstätigkeit, u.a. in London und Sao Paolo. 2005 schloss sie ihre Ausbildung zur Gyrokinesis®-Trainerin ab. 2021/2022: Basi-Pilatesausbildung Matte und Reformer. Seit 2003 am Tanzprojekt München.

Dienstag:

8:45 – 9:45    Gyrokinesis® 

10:00 – 11:30  Ballett II/III

18:00 – 19:00  Floor Barre AIM

19:10 – 20:25  Ballett GK/I

Freitag:

18:00 – 19:00  Gyrokinesis®

19:15 – 20:30  Ballett I

Donnerstag:

10:00 – 11:30  Ballett II/III       

Samstag:

13:45 – 14:45  Ballett Basic

15:15 – 16:30  Ballett GK

Sonntag:

10:00 – 11:25  Ballett II

11:35 – 13:00  Ballett I

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

Jacqueline hat langjährige Erfahrung als Trainerin, Tänzerin und Choreographin an vielen Tanzschulen in München, Paris, Amsterdam, Los Angeles und N.Y. in verschiedene Tanzrichtungen der urbanen Tanzszene gesammelt. Sie ist auf diversen Underground Battles zu Hause und geniesst es, sich dort mit Talenten aus aller Welt auszutauschen. Jacqueline gibt regelmäßig Workshops in HipHop, Zumba und High-Heels-Dance. Bühnenerfahrung / TV-Jobs u.a. : - Choreografin/ stage director für den Eurovision Songcontest 2012 in Baku - GOP Varieté Theater München - Tänzerin für verschiedene Musikacts - Pro 7 Popstars / Video und Choreographie Außerdem ist Jacqueline auch als Personaltrainerin für Workouts wie Pilates, Yoga, Muscle Definition und Professional Staging tätig. 2012 schloss sie ihre Ausbildung zum Zumba-Instructor ab und unterrichtet seit 2014 im TPM HipHop und Dance Workout (Kombination aus Zumba, HipHop, Afro). Montag: 19:45 Dance Workout I Dienstag: 20:35 Dance Workout I Samstag: 10:45 - 11:45   Dance Workout I      
    Mathias Schwarz erhielt seine Ausbildung zum Tänzer und Tanzpädagogen an der "Iwanson Schule für zeitgenössischen Tanz" in München. Für seine herausragenden tänzerische Leistungen erhielt er ein Stipendium der Stadt München und zahlreiche Preise für seine Arbeit als Choreograph. Mathias ist seit 2007 freies Mitglied der Bayerischen Staatsoper und dem Staatstheater am Gärtnerplatz und arbeitet mit bekannten Choreographen, wie Saar Magal (Tel Aviv), Ambra Succi (Stockholm), Vivienne Davenport (Braunschweig) und Stephan Herwig (München). Produktionen: - September'15: "Aida" / Bayerische Staatsoper  / Tänzer - Oktober'15: "Bored by beauty" / Choreograph - November'15: "Monument" / schwere reiter / Zeitgenöss.  Tanzproduktion / Tänzer und Produktionsleitung - 2016 Choreograph der Company  "Dance Theater of Munich" (Leitung: Janine Gomig) Neben seiner künstlerischen Arbeit als Choreograph, Tänzer und "Commercial Projects", unterrichtet Mathias im In- und Ausland u.a. als Gastdozent an der Universität der Künste Berlin. Mathias ist seit 2015 im TPM. Sonntag: 13:00 - 14:15   Contemporary / Modern GK/I 14:30 - 15:45   Jazz Lyrical I  
      Attila absolvierte eine klassische Tanzausbildung in Jazz, Ballett, Akrobatik, Charakter und Street Dance an der "Internationalen Musicalschule Budapest". Ein Engagement am Münchner "Gärtnerplatz Theater" brachte ihn nach Deutschland. Danach konzentrierte er sich auf den modernen Tanz um sich schließlich auf HipHop und Funk zu spezialisieren. Attila unterrichtete Masterclasses in HipHop, Funk und Jazz sowie Workshops in ganz Europa. Er trat bei vielen großen europäischen Tanz- und Fitnesskonventions (u.a. in Spanien, Italien, Österreich) auf und unterrichtete andere Trainer in den allerneuesten Choreographien und Tanzstilen. Seine Kreativität und motivierende Unterrichtsmethode brachten ihm dabei viel Erfolg und ließen ihn bald durch seine positive Energie zum Publikumsliebling werden. Die Arbeit als Tänzer, Model und Choreograph führten Attila immer wieder zu neuen Projekten in der Mode- und Musikindustrie. Dazu gehörte sowohl das Tanzen und Choreographieren bei Modenschauen und für Newcomer Bands im Musikgeschäft als auch der Einsatz für eigene Projekte. Mittwoch: 20:35  Floor Barre & Stretch Freitag: 19.15   Floor Barre & Stretch