Marion Whyte : Ballett, Floor Barre, Gyrokinesis®

Klassische und moderne tänzerische Ausbildung, u.a. an der Rambert School in London und in New York. Abschluß an der britischen Royal Academy of Dance, erstes Engagement bei Imre Keres, Staatstheater Braunschweig, Wechsel zu Valerie Aris, Stadttheater Pforzheim, erste Soloverpflichtungen. 1994 holt Philip Taylor sie an die Städtischen Bühnen Augsburg, zwei Jahre später geht sie mit ihm als Solistin nach München an das Staatstheater am Gärtnerplatz, daneben Unterrichtstätigkeit, u.a. in London und Sao Paolo. 2005 schloss sie ihre Ausbildung zur Gyrokinesis®-Trainerin ab. 2021/2022: Basi-Pilatesausbildung Matte und Reformer. Seit 2003 am Tanzprojekt München.

Dienstag:

10:00  Ballett II/III

18:00  Floor Barre AIM

19:10  Ballett GK/I

Freitag:

18:00  Gyrokinesis®

19:15  Ballett I             

Samstag:

13:45  Ballett Basic

15:15  Ballett GK

Sonntag:

10:00  Ballett II

11:45  Ballett I

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

begann ihr Tanzausbildung zur Bühnentänzerin bei "Danceworks"/Berlin und beendete bei "Iwanson International School of Contemporary Dance"/München ihre Ausbildung zur Diplom-Tanzpädagogin. Franzi ist eine vielseitige Tänzerin und Pädagogin, ausgebildet in Ballett, Ausdruckstanz, Countertechnique (nach Anouk van Dijk), Modern (Graham, Horton, Cunningham, Limon, Release), Jazz- und Musicaldance und auch in urbanen Stilen, wie Hip Hop und Braekdance. Ausserdem nahm sie an Fort- und Weiterbildungen in Alexandertechnik, Floor Barre AIM, Yoga, sowie Schauspiel und Gesang teil. - Sie begann schon während ihrer Ausbildungszeit an verschiedenen Schulen zu unterrichten. Als Tänzerin sah man sie zuletzt u.a. bei der "Langen Nacht der Architektur" in München, in einem Stück von Daniela Graca und Roland Schankula. Franzi unterrichtet seit 2016 im TPM: Dienstag: 20:35  Contemp./Modern I     Mittwoch: 16:40  Contemp./Modern Teens 13-16 Jahre 17:50  Contemp./Modern  Basic Donnerstag: 19:00  Jazz GK 20:30  Contemp.-Jazz-Fusion II Freitag: 20:15  Modern-Jazz I Samstag: 12:00  Modern-Jazz Basic 13:30  Jazz GK       
    Als gebürtiger Brasilianer zwei Jahre Tänzer am Ballet Classico de Sao Paulo, danach am Teatro Municipal de Rio de Janeiro, Ballet da Cidade de Sao Paulo. Erste choreographische Arbeiten 1990. Seit 1992 Engagements in Europa am Stadttheater Pforzheim, bei Bernd Schindowski in Gelsenkirchen und an den Städtischen Bühnen Augsburg bei Philip Taylor, mit dem er 1996 ans Staatstheater am Gärtnerplatz in München wechselt. Seit 2001 leitet Lécio eines der besten brasilianischen Tanzensembles Europas: "Espirito da Danca Brazil". Seit 1999 am Tanzprojekt München. Dienstag: 19:10  Modern-Jazz I 20:35  Jazz GK Mittwoch: 19:15  Afro Brazil  / Live-Percussion mit Janderson! - ( für Musiker: 2.-€ extra pro Unterricht) 20:30  Jazz Basic
      geboren in New Orleans (USA), erhielt seine Ausbildung bei "Alvin Ailey N.Y.", "Joffrey Ballet" und bei "Dance Theatre of Harlem" - wo er auch seine Tanzkarriere begann. Danach war Darrius mehrere Jahre Tänzer bei "Ballet Metropolitan" in Columbus/Ohio, "Gary Musick Production Company" und "Jean Ann Ryan Productions". Die nächste Station war die "Company Ballet Black" in London. Wie der im Moment in Richard Siegels aufregender Produktion "Metric Dozen", auftretendem Solist, Corey Scott-Gilbert, hat Darrius nicht nur im Cirque de Soleil getanzt, sondern auch mit Bob Atwood in New York gearbeitet und kommt regelmäßig als Gastlehrer ins Tanzprojekt: