João Santiago : Jazz Modern Contemporary

João ist Performer, Tänzer und Lehrer in München und Porto. Er begann sein Tanzausbildung in Portugal am „Conservatório de Música da Jobra“ und absolvierte erfolgreich seine Tanzstudium am „ArtEZ Institute of the Arts“ in den Niederlanden mit dem Bachelor für Tänzer  im Jahr 2017.
In ganz Europa hat João unterrichtet, getanzt, führte seine eigenen Arbeiten durch und arbeitete mitverschiedenen Kompanien und Künstlern zusammen – wie Victor Hugo Pontes (Nome Próprio) Radar 360 Associação Cultural, Romulus Neagu, Noura Rezgui, Alondra Castellanos Arreola, Nicole Beutler, Mohamed Maged, Pedro Dias, Liliana Garcia, Laura Saumweber und andere. Zur gleichen Zeit, hat er seine eigene Bewegungspraxis entwickelt und initiiert.

Seit Januar 2020 ist João bei uns.

Donnerstag:

18:30  Modern Basic Grundlagen – für absolute Anfänger

Freitag:

18:45  Contemporary/Modern GK

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Lia, geboren in Griechenland, hat schon sehr früh ihre Liebe fürs Tanzen entdeckt. Ihre tänzerische Ausbildung absolvierte sie in der Berufstanzschule in Athen. Zusätzlich studierte sie an der Universität Athen Lehramt.

Nach ihrer Ausbildung nahm sie an verschiedenen Seminaren und Workshops in Wien, Athen und München teil. In Wien besuchte sie intensive Seminare der Release, Horton und Flying Low Technik bei Marta Coronado, David Zambrano und Edilson Roque. Außerdem besuchte sie die Iwanson Tanzschule in München an der sie an Weiterbildungen im Bereich Jazz und Kindertanz teilnahm. Seit 2015 lebt sie in München und unterrichte Ballett, Modern, Jazz und Kindertanz . Als Tänzerin war sie im Argyroupoli Theater in Athen zu sehen. 2018 schloss sie erfolgreich ihre Ausbildung bei  "Basi-Pilates"  zur Trainerin für Pilates auf der Matte und am Gerät (Reformer) ab.

Seit 2016 ist sie Gasttänzerin der „Contrast Dance Company“ in Köln.Im Tanzprojekt unterrichtet Lia seit 2018 Barre Work und Pilates:

Sonntag: 10:30  Pilates Mat-Work  11:45  Pilates Allegro  13:00  Barre Work  [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
    Attila absolvierte eine klassische Tanzausbildung in Jazz, Ballett, Akrobatik, Charakter und Street Dance an der "Internationalen Musicalschule Budapest". Ein Engagement am Münchner "Gärtnerplatz Theater" brachte ihn nach Deutschland. Danach konzentrierte er sich auf den modernen Tanz um sich schließlich auf HipHop und Funk zu spezialisieren. Attila unterrichtete Masterclasses in HipHop, Funk und Jazz sowie Workshops in ganz Europa. Er trat bei vielen großen europäischen Tanz- und Fitnesskonventions (u.a. in Spanien, Italien, Österreich) auf und unterrichtete andere Trainer in den allerneuesten Choreographien und Tanzstilen. Seine Kreativität und motivierende Unterrichtsmethode brachten ihm dabei viel Erfolg und ließen ihn bald durch seine positive Energie zum Publikumsliebling werden. Die Arbeit als Tänzer, Model und Choreograph führten Attila immer wieder zu neuen Projekten in der Mode- und Musikindustrie. Dazu gehörte sowohl das Tanzen und Choreographieren bei Modenschauen und für Newcomer Bands im Musikgeschäft als auch der Einsatz für eigene Projekte. Mittwoch: 20:30  Floor Barre &  Stretch Freitag: 19.15  Jazz Technik GK/I Dieser Kurs ist für Schüler, die ihre Tanztechnik verfeinern möchten. Kursinhalte: Drehungen, Diagonalen, Bewegungsabläufe und Choreografie  
      geboren in New Orleans (USA), erhielt seine Ausbildung bei "Alvin Ailey N.Y.", "Joffrey Ballet" und bei "Dance Theatre of Harlem" - wo er auch seine Tanzkarriere begann. Danach war Darrius mehrere Jahre Tänzer bei "Ballet Metropolitan" in Columbus/Ohio, "Gary Musick Production Company" und "Jean Ann Ryan Productions". Die nächste Station war die "Company Ballet Black" in London. Wie der im Moment in Richard Siegels aufregender Produktion "Metric Dozen", auftretendem Solist, Corey Scott-Gilbert, hat Darrius nicht nur im Cirque de Soleil getanzt, sondern auch mit Bob Atwood in New York gearbeitet und kommt regelmäßig als Gastlehrer ins Tanzprojekt: